Sommer & Winter keine Kommentare

Halloween mit Hund

Es ist Oktober und Halloween steht vor der Tür: meine persönliche Lieblingszeit im ganzen Jahr. Die Blätter an den Bäumen werden bunt, draußen ist es kühl und düster und ich verbringe die Abende am liebsten mit einem Tee und einem guten Horrorfilm. Halloween ist einfach magisch und mit Hund wird es sogar noch besser! Ich zeige euch, wie ihr die Halloween-Zeit zusammen mit eurem Hund zu einem unvergesslichen Erlebnis für euch beide machen könnt. Wer von euch Halloween so sehr liebt wie ich, sollte also unbedingt weiterlesen!

🎃 Halloween: Kürbis-Snacks für Hunde

Wenn etwas ‘Halloween’ schreit, dann sind es Kürbisse! Im Oktober gibt es sie in allen Supermärkten zu kaufen und wir essen sie selbst sehr gerne, ob als Suppe oder Kuchen: Kürbisse sind lecker und gesund und das nicht nur für uns Menschen. Auch für euren vierbeinigen Freund könnt ihr aus Kürbissen allerhand Leckeres zaubern.

Ganz wichtig: Kürbisse können Bitterstoffe enthalten, die giftig für Hunde sind. Diese Bitterstoffe sind allerdings NICHT in den Kürbissen vorhanden, die ihr zum Verzehr im Supermarkt kauft. Sie können in selbst angebauten Kürbissen und in Zierkürbissen vorkommen. Verzichtet also darauf diese an euren Hund zu verfüttern und greift auf Kürbisse aus der Gemüseabteilung zurück.

Kürbis darf prinzipiell roh, gekocht oder gedünstet verfüttert werden. Ihr könnt ihn pur verfüttern oder unters Futter mischen. Kürbis bietet sich hervorragend in Kombination mit Kartoffeln, Reis und Fleisch an und selbst zum Backen könnt ihr ihn verwenden. Halloween ist die perfekte Gelegenheit um Hundekuchen und Hundekekse mit Kürbis zu backen. Die sind nicht nur lecker, sondern auch gesund! Nach dem Aushöhlen des Kürbisses könnt ihr in den Kürbis noch wunderbar Hundemotive hinein schnitzen und ihn als Dekoration nutzen 😉

Nicht jeder hat die Zeit und die Lust selbst Hundekekse zu backen. Das ist zum Glück gar kein Problem, denn Snacks und Hundefutter mit Kürbis bekommt ihr ohne Probleme im Handel.

Greenwoods Veggie Süßkartoffel mit Kürbis und Karotte

RINTI Extra Bitties mit Tomate und Kürbis

Fruitables Bio-Zahnpflege-Snacks mit Kürbis

Halloween Treat-Bags für Hunde

Wie sehr ich Halloween liebe? – Ja!

Während ich an diesem Artikel saß, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen selbst ein Rezept für Kürbis-Hundekekse zu schreiben. Mir war dabei wichtig, eine möglichst geringe Anzahl an Inhaltsstoffen zu verwenden, die zudem alle gesund und auch für empfindliche Hundemägen geeignet sind. Die Kekse sind außerdem (unbeabsichtigt) vegan.

 

Zutaten*

  • 1.000 g Haferflocken (fein)
  • 1.000 g Hokkaidokürbis
  • 10 EL Rapsöl
  • 5 EL Leinsamen
  • Deko: Lebensmittelfarbe in orange und schwarz, Kürbiskerne

* Die Menge könnt ihr natürlich anpassen. Es ist nur wichtig, dass ihr das Verhältnis der Zutaten in etwa aufrecht erhaltet.

halloween hundekekse rezept vegan

Und so geht’s:

  1. Kürbis aushöhlen und Kerne entfernen. (Kleiner Anhaltspunkt: Bei meinem 2,5 kg schweren Hokkaidokürbis blieb etwa 1 kg Kürbisfleisch übrig.)
  2. Kürbisfleisch weich kochen – ohne Gewürze natürlich.
  3. Leinsamen in heißem Wasser quellen lassen für mindestens 30 – 60 Minuten.
  4. Kürbis, Haferflocken, Rapsöl und Leinsamen vermischen. Nach Bedarf könnt ihr noch Wasser oder Haferflocken dazugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht wird. Mein Teig hatte die Konsistenz von Plätzchenteig und war damit recht fest und gut zu formen.
  5. Optional könnt ihr Lebensmittelfarbe untermischen: Ich habe den Teig halbiert und einen Teil schwarz und den anderen orange eingefärbt. (Das Orange hat bei mir letztendlich kaum einen Unterschied gemacht, da der Kürbis selbst den Teig auch leicht orange eingefärbt hat.)
  6. Formt Kekse in allen möglichen Variationen oder stecht sie mit Backförmchen aus.
  7. Wenn ihr die Kürbiskerne als Deko verwenden möchtet, dann könnt ihr diese bei 50°C Umluft im Backofen trocknen und sie vor dem Backen in den weichen Keksteig drücken.
  8. Kekse bei 180°C Ober/Unterhitze für etwa 15 Minuten backen. Die Backzeit ist allerdings von der Form und Größe der Kekse abhängig: Umso dicker oder größer der Keks, desto länger muss er backen. (Tipp: Nicht zu lange backen und lieber noch eine Weile auf niedrigster Temperatur bei Umluft im Ofen lassen. Die Kekse können bei niedriger Temperatur nicht verbrennen und härten so lediglich aus.)

halloween hundekekse rezept vegan

Ich habe mich dazu entschieden, die Kekse den Hunden von Freunden und Kollegen zu schenken und wollte sie passend zu Halloween als “Treat-Bags” verpacken. Dafür habe ich Papier-Frühstückstüten bemalt und mit dem jeweiligen Namen des Hundes beschriftet. Ich bin schon sehr gespannt auf das Feedback!

Wenn ihr die Hundekekse selbst backen solltet, dann postet davon gerne ein Foto auf Instagram und verlinkt uns → @dogsplaces

🦇 Halloween Hundezubehör

Halloween mit Hund: Pullis und Sweater

Während der kühlen Temperaturen freuen sich auch eure Hunde über warme Kleidung – mehr dazu in unserem Artikel über Hundejacken & Co. – und natürlich gibt es passend zu Halloween Pullis und Sweater, die euch und euren Liebling perfekt auf die gruseligste Zeit des Jahres einstimmen.

super süßer Kürbis-Hoodie

Monster-Hoodie in verschiedenen Farben

Hoodie mit Halloween-Print und Kürbis-Kapuze

Halloween mit Hund: Halstücher

Wenn euer Hund keine Pullis mag oder einfach so flauschig ist, dass er selbst bei Kälte gar keine Kleidung braucht, dann könntet ihr zu einem Halstuch für Hunde mit Halloween-Print greifen! Natürlich lassen sich Halstücher auch großartig mit Hoodies, Sweatern und Pullovern für Hunde kombinieren 😉 In Kombination mit so einem Halstuch wird auch ein schlichter schwarzer Pullover schnell zu einem Halloween-Outfit!

Grau-weiße Hunde-Bandanas mit Halloween-Prints

Halloween-Haltücher für Hunde im 4er-Pack

Halloween-Halstücher für Hunde im 5er-Pack

Halloween mit Hund: Leinen und Halsbänder

Extra eine Hundeleine und ein Halsband für Halloween kaufen? Gut, mann muss es nicht übertreiben. Wenn ihr aber bei der Farbauswahl zu orange und schwarz greift, dann könnt ihr selbst mit normalen Hundeleinen und Hundehalsbändern das Halloween-Thema aufgreifen! Apropos: Bei der Wahl der richtigen Hundehalsbänder und Hundeleinen könnten euch unsere Artikel dazu helfen 🙂

Hundeleine in orange-schwarz mit Reflektor-Streifen

Flexible Hundeleine in orange-schwarz

Hundehalsband von Hunter in orange-schwarz

Hundehalsband von Julius-K9 in orange-schwarz

Halloween Spielzeug für Hunde

Wenn es um Hundespielzeug geht, könnt ihr euch an Halloween besonders austoben und Spaß haben. Hier gibt es alles: von putzig bis blutig. Wie wäre es mit einer blutigen abgetrennten Hand, die euer Hund mit sich herumtragen kann? Und wenn euch das zu viel ist, tut es auch ein flauschiger Kürbis oder eine süße Fledermaus!

schwarze Plüsch-Spinne

grüne Quietsche-Fledermaus

blutiges Plüsch-Messer

Kürbis-Plüsch-Spielzeug mit Seil

☠️ Halloween mit Hund: Vorsicht!

An Halloween werden Süßigkeiten verteilt, die häufig Schokolade enthalten. Unter Umständen landet manches davon auf der Straße. Hier ist Vorsicht geboten, denn Schokolade ist giftig für Hunde ( giftige Lebensmittel für Hunde). Passt deshalb während der Spaziergänge in der Halloween-Zeit besonders auf, dass euer Hund nicht versehentlich etwas frisst, das gefährlich für ihn werden könnte und achtet natürlich auch zu Hause darauf, dass die Halloween-Süßigkeiten außer Reichweite für euren Hund aufbewahrt werden.

 🍫 Was ihr im Fall der Fälle tun könnte, sollte euer Hund doch versehentlich Schokolade essen, erfahrt ihr in unserem Artikel zu Schokoladenvergiftung bei Hunden.

Die Halloween-Nacht ist außerdem bekannt für Streiche, die leider auch manchmal über Spaß hinausgehen und Haustiere treffen können. Lasst deshalb auf jeden Fall eure Hunde (und Katzen) an Halloween nicht unbeaufsichtigt raus.

keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht