Schonkost für Hunde

Hundenahrung Tipps & Tricks keine Kommentare

Dein Hund hat Durchfall und du möchtest ihm helfen? Schonkost ist eine gute Lösung dafür – vor allem weil sie den Vorteil hat, dass du sie ganz schnell und einfach selbst zubereiten kannst. Sie ist eine gesunde, natürliche und vor allem wirkungsvolle Möglichkeit, deinem Hund bei Durchfall zu helfen.

Was ist Schonkost für Hunde?

Die Schonkost ist eine Art Suppe, die sehr leicht verdaulich ist. Die häufigsten Zutaten sind fettarmes Fleisch, Möhren, Kürbis, Fenchel, Leinsamen oder Haferflocken, Reis oder Kartoffeln. Es gibt trotzdem hunderte verschiedene Rezepte, und jeder Hundebesitzer entwickelt mit der Zeit die optimierte Variante für seinen Hund.

Schonkost für Hunde

Ein andere Alternative von Schonkost für Hunde ist die Karottensuppe. Es ist ein sehr bekanntes Hausmittel gegen Durchfall bei Menschen… und bei Hunden. Die gekochten Karotten bilden ein Zuckermolekül, das den Darm schützt und damit gegen die Darmprobleme hilft. Die Morosche Karottensuppe ist besonders wirksam gegen parasitäre Krankheiten wie Giardien.

Wann ist es empfohlen, den Hund mit Schonkost zu füttern und wie lang?

Schonkost hilft deinem Hund vor allem bei akutem Durchfall. Wie wir in unserem Artikel über Durchfall bei Hunden erklären, es gibt viele verschiedene Gründe, warum ein Hund Durchfall haben könnte. Manchmal kann es ein Symptom von einer schlimmeren Krankheit sein, aber meistens ist er nur ein Zeichen dafür, dass der Hund etwas Falsches gefressen hat, leicht erkältet ist oder unter Stress gelitten hat. In den Fällen, bei denen wir wissen, dass der Durchfall bei unserem Vierbeiner höchstwahrscheinlich kein ernstes Symptom ist, können wir ihn einfach zu Hause mit Hilfe der speziellen Schonkost-Rezepte für Hunde behandeln.

Viele Tierärzte empfehlen, den Hund vor der Schonkost-Fütterung 24 Stunden fasten zu lassen. So vermeidet man die Bildung neuer Futtermittelallergien.

Die normale Dauer einer Schonkost-Kur ist 3 Tage und es sollte am besten nicht länger als 7 Tage dauern. Wenn sich der Hund nach einigen Tagen schonender Ernährung nicht besser fühlt und immer noch Durchfall hat, geht aber auf jeden Fall zum Tierarzt!

WICHTIGER TIPP: Bei Schonkost- und Suppen-Fütterung muss der Hund auch öfter rausgehen, weil er in dem Moment viel mehr Wasser zu sich nimmt als normalerweise. Das haben wir auch auf die harte Tour gelernt….

Wie viel Schonkost darf ein Hund pro Tag essen?

Die Menge an Schonkost, die dein Hund bekommen sollte, hängt u.a. davon ab, wie groß er ist und wie akut der Durchfall ist.

  • Wenn der Hund einen leichten Durchfall hat (kotet nicht viel öfter als normalerweise, aber flüssiger), reicht es aus, die normalen Mahlzeiten durch die Schonkost zu ersetzen.
  • Wenn der Hund akuten Durchfall hat (sehr oft raus muss und dadurch auch viel Flüssigkeit verliert), ist es empfehlenswert, öfter kleinere Portionen Schonkost zu füttern.

Wie immer ist es aber auch hier ratsam, wenn du Fragen oder Zweifel hast, mit deinem Tierarzt zu sprechen. Der kennt deinen Hund genau und kann dir ganz konkrete Tipps für ihn geben.

Kann man fertige Schonkost auf Vorrat kaufen?

Wenn du einen Hund hast, der öfter zu Durchfall neigt, ist es sinnvoll, immer etwas vorgekochte Schonkost im Gefrierschrank zu haben – oder fertige Dosen mit Schonkost zu kaufen. Denn tatsächlich gibt es hochwertige Schonkost-Produkte zu kaufen, sodass ihr eine bequeme Notfalllösung im Schrank haben könnt.

Ich persönlich habe nicht viel Platz im Gefrierfach, daher sind diese vorgekochten Dosen die ideale Lösung für mich. Obwohl ich normalerweise lieber selbst koche, habe ich für Notfälle immer ein paar Dosen Schonkost und ein paar Dosen Morosche Karottensuppe zu Hause.

Das sind unsere Empfehlungen für fertige Schonkost und Morosche Karottensuppe für Hunde:

Schonkost für Hunde

Schonkost für Hunde – Rezepte

Wenn du selbst Schonkost-Futter für deinen Hund kochen möchtest, können dir diese Rezepte helfen. Wichtig: Hunde-Schonkost darf kein Salz oder Gewürze beinhalten!

Schonkost für Hunde – REZEPT 1

Zutaten: 

  • Reis/Kartoffeln
  • Hähnchen
  • Karotten
  • Fenchel

Alles zusammen in einem großen Topf ohne Salz kochen. Bei Bedarf etwas Wasser abgießen und pürieren. Wenn es nach dem Pürieren noch zu fest ist, könnt ihr es mit ein bisschen Wasser verdünnen. Lass es abkühlen vor dem Füttern.

Tipp: Ich bin faul, deswegen nutze ich normalerweise Kartoffeln statt Reis. So kann ich alles zusammen in einem Topf kochen und spare mir Zeit beim Kochen und Abwaschen. Wenn du deinem Hund lieber Reis füttern willst, denk dran, ihn separat zu kochen.

Schonkost für Hunde – REZEPT 2

Zutaten:

  • Putenfilet
  • Haferflocken
  • Karotten
  • Magerquark

Fleisch und Karotten kochen und schneiden. Eingeweichte Haferflocken mit dem Magerquark und dem Fleisch-Karotten-Mix mischen. Kalt servieren.

Schonkost für Hunde – REZEPT 3

Zutaten:

  • Hüttenkäse
  • Geflügel
  • Reis

Geflügel und Reis kochen (separat oder zusammen). Fleisch kleinschneiden und mit dem Hüttenkäse und dem kalten Reis mischen. Das ungefähre Mischungs-Verhältnis ist: Käse und Fleisch zu gleichen Teilen bei einer etwas kleineren Portion Reis.

Morosche Karottensuppe Rezept

Dieses Rezept benötigt weniger Zutaten, aber ist etwas zeitaufwändiger als die anderen Schonkost-Rezepte für Hunde. In jedem Fall ist die Morosche Karottensuppe dafür bekannt, ziemlich effektiv zu sein.

Zutaten:

  • Karotten

Karotten in Stücke schneiden und in einem großen Topf mit viel Wasser 90 Minuten lang bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Da die Garzeit sehr lang ist, ist es wichtig, den Topf im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass er immer genug Wasser hat. Sobald das Kochen beendet ist, die Karotten abseihen und die Flüssigkeit für später aufbewahren. Karotten so fein wie möglich pürieren und mit der Brühe mischen, bis es eine cremige Konsistenz hat. Auch die Morosche Karottensuppe solltest du am besten kalt füttern.

Gib deinen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.