Urlaub mit Hund keine Kommentare

Urlaub mit Hund an der Ostsee – so klappt’s!

Die Ostsee gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Die Urlaubsorte rund um das Binnenmeer gelten als familien- und kinderfreundlich, aber auch als äußerst hundefreundlich! Wie euer Ostsee Urlaub mit Hund am besten gelingt, zeige ich euch hier!

Die Ostsee zieht nicht ohne Grund jedes Jahr Millionen an Touristen an. Diese Region hat so viel zu bieten: Lübecker Bucht, Mecklenburger Bucht, Kieler Bucht, Vorpommern sowie die polnischen und dänischen Küstenregionen. Die Ostsee liefert unheimlich viel Abwechslung und ist weit mehr als nur der Timmendorfer Strand. Es gibt Dünen, weite Landschaften, schöne Wander- und Fahrradwege, beschauliche Dörfer und maritime Städte. Dazu noch Inseln wie Usedom, Fehmarn oder Rügen. Was kann da bei deinem Ostsee Urlaub mit Hund schon schiefgehen?

Briard Freddy liebt es, in die Ostsee zu springen!

Briard Freddy liebt es, in die Ostsee zu springen!

Urlaub mit Hund an der Ostsee – ab an den Hundestrand!

Auf ein paar Dinge solltet ihr aber schon achten, bevor ihr jetzt eure Sachen packt und losfahrt.

Das wichtigste: Informiert euch, ob die örtlichen Strände hundefreundlich sind. Abhängig von der Jahreszeit erlauben manche Strände Hunde nur während der Nebensaison. Strände, die im Winter für Hunde zugelassen sind, müssen das im Sommer nicht sein.

In der Nebensaison ist es am einfachsten, einen Strandspaziergang mit deinem Hund zu machen. Es sind zu der Zeit nur wenig Menschen am Strand und du kannst deinen Hund sich ohne Bedenken austoben lassen.

In der Hauptsaison (generell ist das zwischen Mitte Mai und Ende September) sind es dagegen nur spezielle Strand­abschnitte, wo dein Hund frei herumlaufen darf. Doch super weit laufen müsst ihr dahin wahrscheinlich nicht, denn die Hunde­strände grenzen häufig an die großen Hauptbadestrände an.

Nicht vergessen: In den Orten und auf den Promenaden herrscht eigentlich immer Leinenpflicht.

Ein Urlaub mit Hund an der Ostsee besteht aber nicht nur aus Strandbesuchen – weit davon gefehlt! Die vielen schönen Küsten­wälder eignen sich super für Spaziergänge mit deiner Fellnase. Bist du lieber mit dem Fahrrad unterwegs, dann musst du eine Tour auf dem Ostsee­küsten­radweg einplanen. Man sammelt so unglaublich viele schöne Eindrücke.

Zu den beliebtesten Ferienorten an der Ostsee gehören: Eckernförde, Kiel, Laboe, Schönberg, Hohwacht, Heiligenhafen sowie die Kaiserbäder Ahlbeck und Heringsdorf.

Wo auch immer ihr euch an der Ostsee aufhaltet, ein Tagesausflug in andere Regionen und benachbarte Länder ist immer eine Option. Macht ihr im Osten von Mecklenburg-Vorpommern mit eurem Hund Urlaub, so ist ein Tagesausflug nach Polen schnell möglich. Auf Usedom geht das am einfachsten, denn Swinemünde im Osten der Insel gehört schon zu Polen. Dabei ist Usedom ohnehin ein beliebtes Ziel für Urlauber mit Hunden: Es gibt dort mehrere Hundestrände und die Insel gilt als sehr hundefreundlich.

▷ Die beste Saison für einen Ostsee Urlaub mit Hund

Ein Urlaub an der Ostsee ist ideal für alle, die mit ihrem Hund Urlaub machen wollen. Besonders für einen spontanen Ausflug sind die Nahziele an der Küste gut geeignet. Von Oktober bis Ende März haben du und deine vierbeinigen Freunde die Möglichkeit, den Strand ohne Einschränkungen zu entdecken. In der Hauptsaison kannst du immerhin die Hundestrände nutzen. Jeder, der schon einmal mit seinem Vierbeiner gereist ist, weiß: Ein Ostsee-Urlaub mit Hund ist ein wahres Vergnügen! Aber muss man noch mit einem Hund an der Ostsee beachten?

Jack Russel Terrier Paula kriegt von Strandspaziergängen an der Ostsee  nie genug!

Wenn du das Meer besuchst, wirst du schnell feststellen, wie viele Urlauber mit Hund unterwegs sind. Auch die Küstenstädte an der Ostsee sind sehr klar auf Urlaubsgäste mit Hund ausgerichtet. An allen Ecken gibt es Auslauf- und Spaziermöglichkeiten, Beutelspender zum Einsammeln der „Geschäfte“ und am Meer gibt es besonders gute Hundestrände. Allein in der Lübecker Bucht, meiner Lieblingsregion an der Ostsee, stehen gleich drei Bereiche zur Verfügung, wo Hunde das ganze Jahr über zum Wasser gehen können.

▷ Wo der Ostsee Urlaub mit Hund am schönsten ist

Ein tolles Ziel für dich und deinen Hund ist die Insel Rügen! Diese schöne Insel hat gleich mehrere Hundestrände, die auch in der Hauptsaison den Vierbeinern zur Verfügung stehen. Bei den Badeorten Prora und Binz findest du sogar gleich zwei Hundestrände direkt nebeneinander liegend. Doch im Osten der Insel befinden sich zwei der wohl schönsten Hundestrände der Ostsee. Du musst dafür durch ein Waldstückchen laufen, aber der Weg lohnt sich! Die feinsandingen und breiten Ostsee Hundestrände gehören zu den Highlights der Insel.

In der Wintersaison dürft ihr mit eurem Hund in der Lübecker Bucht von Niendorf / Ostsee, Timmendorfer Strand, Scharbeutz bis Haffkrug und Sierksdorf auf der gesamten Länge des Strandes am Wasser spazieren. Von Oktober bis Ende März ist das möglich! Packt euch einfach warm ein und macht einen langen, gemütlichen Strandspaziergang mit eurer Fellnase.

Meine Lieblingsgegend an der Ostsee befindet sich etwas östlich von Travemünde in Mecklenburg-Vorpommern. Genauer gesagt der Hundestrand Boltenhagen: Er it sehr weitläufig und rundum gibt es unberührte, schöne Natur. Selbst in den Sommermonaten ist es dort nie überfüllt. Und es gibt in den Orten in der Nähe viele hundefreundliche Apartments.

Bei den meisten Hundestränden an der Ostsee ist das Wasser lange sehr flach und leicht zugänglich. So können auch kleinere Hunde wie Jack Russel Paula und ältere Hunde ohne Probleme in die Ostsee springen! So ein Bad in der Ostsee ist übrigens super gesund für euren Hund! Insbesondere dann, wenn sie noch etwas jünger sind und die Muskeln sich entwickeln.

▷ Hundestrände in der Lübecker Bucht im Überblick

  • zwischen Scharbeutz und Haffkrug in der Nähe der Surfschule
  • zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand auf der Höhe des Ostseebades
  • im Yachthafen von Niendorf / Ostsee auf der Timmendorfer Strandseite
  • in Sierksdorf auf der Höhe des Hansa-Parks ist auch ein Hundestrand
  • rund um Neustadt / Holstein, Pelzerhaken und Rettin gibt es drei weitere Hundestrände.

Ostsee Urlaub mit Hund: Hotel oder Ferienwohnung

Im Ostsee-Urlaub mit dem Hund ins Hotel zu gehen, ist natürlich machbar, aber eine relativ anstrengende Angelegenheit. Denn es ist oft einfacher, ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an der Ostsee zu nehmen und etwas Privatsphäre mit seiner Familie und seinen geliebten Vierbeinern zu haben. Entlang der Ostsee gibt es eine große Auswahl an Wohnungen, in denen ihr mit euren Hunden Urlaub machen könnt.

❗️Wollt ihr an der Ostsee ins Hotel, dann empfehle ich euch, das über Booking zu buchen. 

❗️Bevorzugt ihr eine Ferienwohnung, dann ist FeWo-direkt euer Ansprechpartner.

Die Vorteile liegen natürlich auf der Hand: Anders als im Hotel könnt ihr im Haus oder in der Wohnung schnell mal in den Garten an Strand, so dass euer Hund jederzeit genug Auslauf hat. Alles in allem ist ein Aufenthalt mit einem Hund im gemieteten Haus einfach entspannter als im Hotel – es sei denn, das Hotel gilt als besonders hundefreundlich!

▷ Die Vorteile einer Ferienwohnung an der Ostsee mit Hund

Entlang der gesamten Ostseeküste, sowohl in Deutschland als auch Dänemark und Polen sind hundefreundliche Ferienwohnungen zu finden. Viele Vermieter sind speziell auf Haustiere ausgerichtet und haben die wichtigsten Utensilien wie Hundekörbe, Tücher und Näpfe direkt vor Ort. Bestens geeignet sind insbesondere Häuser und Wohnungen, die ein eingezäuntes Grundstück oder einen Garten haben. So kann der Hund auch mal unbeaufsichtigt umhertollen, während Herrchen und Frauchen abends grillen und den Tag ausklingen lassen.

Hund sind an der Ostsee sehr willkommen!

Wer einen Ostsee-Urlaub mit Hund macht, wird garantiert etwas erleben. Wenn du ein echter Hundeliebhaber sind, gibt es kaum eine andere Alternative, als deinen vierbeinigen Gefährten mit auf Reisen zu nehmen. Gerade an der Ostsee werdet ihr mit eurem Hund mit offenen Armen empfangen und könnt bei langen Spaziergängen mit eurer Fellnase die Vorzüge der Ostsee, der Strände und des schönen, oft unberührten Hinterlandes entdecken!

keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht